LUCRA
Textura

Schriftgestaltung

LUCRA Textura ist eine moderne Schrift, die aus liturgischen Handschriften abgeleitet und nach einfachen geometrischen Regeln konstruiert wurde. Diese Blackletter-Schrift zeichnet sich durch eine dichte schwarze Textur und hauchdünne Striche aus und erinnert an gotische Architektur. Ohne ornamentale Elemente vermittelt die Schrift ihre typometrische Ästhetik im Rhythmus von Schwarz und Weiß. Sie eignet sich insbesondere als moderne Display-Schrift für extrovertierte Headlines, außergewöhnliche Poster und extravagante Websites.

Entstehung

Die ersten Entwürfe der Schrift entstanden klassisch auf Papier, um die Wechselwirkung zwischen Bewegungsrichtung und Federbreite nachvollziehen und analysieren zu können. Zur Stilisierung wurden dann geometrische Prinzipien entwickelt, die als Grundlage für die Federführung dienten.

Die Schrift war vorerst als Sammlung vektorbasierter Gestaltungselemente gedacht, um die individuelle Bearbeitung, vor allem für die Plakatgestaltung offen zu lassen. Verschiedene Kombinationen von Strichstärken und Breiten ergeben unterschiedliche Kontraste im Schriftbild. Erst in einem späteren Schritt wurde aus der Sammlung von vektorbasierten Lettern ein einheitlicher Font entwickelt. Dazu wurde die Schrift auch um einige Satzzeichen erweitert.

Die Schrift wird im Yearbook of Type 2019/2020 von Slanted Publishers vorgestellt. Das Kompendium ist im Oktober 2019 erschienen und hier erhältlich: www.slanted.de

Schriftsampler

DEIN TEXT

Verwendung

Die LUCRA Textura ist für sämtliche Einsatzzwecke plattformübergreifend in den gängigen Font-Formaten erhältlich.

Schriftlizenz erwerben

// alle Projekte